Bregenzer Wald

Wie in vielen Jahren davor so führten wir auch wieder 2014 eine Exkursion durch. Dieses Mal führte uns die Exkursion in den Bregenzer Wald, dem Land der Weißtanne. Wie in den nachfolgenden Bildern unschwer zu erkennen ist, gibt es dort in Verbindung mit Architektur Holz in jeder Form. Auch kamen die Themen Energieeinsparung und nachhaltiges Bauen dabei nicht zu kurz.

Hier ein paar Eindrücke von dieser Exkursion.

 

Podiumsdiskussion

Wettbewerbe – Geschlossene Gesellschaft ?
Initiative für mehr Qualität im Wettbewerbswesen

am 20.10.2014, 19:00 Uhr
im Haus der Architekten Großer Saal, Bayerische Architektenkammer

Aufgrund der aktuellen Situation im Wettbewerbswesen hat sich der bab dazu entschlossen eine Podiumsdiskussion zu diesem Thema zu veranstalten.
Wir erwarten hochkarätige Referenten von Seiten der Auslober, der Wettbewerbsbetreuer, der Wettbewerbsinitiative Berlin e.V. und der Architekturbüros.

Wir laden Sie herzlich dazu ein an der Veranstaltung teilzunehmen und mit zu diskutieren. Die Veranstaltung dient auch zur Information der Vertreter der Bayerischen Architektenkammer über die Arbeit der Wettbewerbsinitiative Berlin e.V..

 

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

Im Rahmen der bab-open 2012 durften wir unter Leitung von Dr. Sylvia Schoske am 26.11.2012 um 19:00 Uhr an einer Führung durch das „Neue Haus“ teilnehmen.

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst
Gabelsberger Str. 35
München

Leider durften im eigentlichen Museumsbereich keine Fotos gemacht werden, jedoch hat einer der Besucher, Herr Dipl.Ing. B.-R. Fink, uns ein paar Fotos des Eingangs und des Foyers (Nachtaufnahmen) zur Verfügung gestellt. Auch möchten wir uns bei unserem Mitglied, Herrn Dipl.Ing. Gerhard Bodenmüller bedanken, von dem wir noch ein paar Aufnahmen bei Tageslicht erhalten haben.

Zukunftsorientierte Bürostrukturen und Koorperationsformen

Im Rahmen eines Treffens der Bezirksgruppe München am 8.10.2012 referierte Herr Prof. Jörg Henne über
Zukunftsorientierte Bürostrukturen und Koorperationsformen kleiner und mittlerer Architekturbüros„.
Das dazugehörende „Hand-Out“ finden sie internen Bereich.
Wir danken Herrn Prof. Jörg Henne für diesen informativen und lebendigen Vortrag, der zu lebendigen Diskussion geführt und einigen Denkanstössen geführt hat.

Hochschule für Fernsehen und Film

Im Rahmen der bab-open 2011 konnten wir unter Leitung von Prof. Peter C. Slansky und Mithilfe von Dr. Monika  Lerch-Stumpf, am 14.11.2011 eine interessante Führung durch die neu eröffnete Hochschule für Fernsehen und Film anbieten, die erst im August 2011 aus beengten Verhältnissen in Giesing in das Museumsviertel an der Gabelsberger Straße umgezogen ist.

Mit an die 200 Anmeldungen und 150 Teilnehmern ist die geladene Veranstaltung auf überraschend großes Interesse gestoßen.

 

Projektdaten:
Architekt: Peter Böhm, Köln
Baubeginn 2007, Fertigstellung 2011, BGF 20.000 m2, Baugrundstück 23.000 m², HNF 9.230 m², Baukosten 99.400.000 €
Die Eröffnung des Ägyptischen Museums ist für Sommer 2013 geplant.
Quelle:  www.peterboehm-architekten.de

LINZ Oktober 2011

Wie schon in den Jahren davor, fand auch in 2011 eine Exkursion statt. Diese Exkursion führte uns vom 10. bis 12. Oktober 2008 nach Linz in Oberösterreich. Auch in diesem jahr wurden interessante, innovative und aktuelle Objekte mit dem Bus angefahren.

Nachfolgend verschiedene Eindrücke von dieser Exkursion:
Volksschule Maut

Pfarre St.Franziskus Wels

Büro Luger Maul Wels

Sportpark Lissfeld Linz

ÖAMTC Linz

Korefschule Linz

Lentos + Ars Elektronica

Landesbibliothek Linz

Schlossmuseum Linz

Artothek + Höhenrausch

Tabakfabrik Linz

Keppler Uni

Voest Alpine

 

Werkvortrag DISSING+WEITLING

Werkvortrag  von Steen Savery Trojaborg
Partner im Büro
Das Nachfolgebüro von Arne Jacobsen hat sich  ... Bild in neuem Fenster laden

Das Nachfolgebüro von Arne Jacobsen hat sich speziell mit den Themen
Architektur +  Nachhaltigkeit + Ingenieurbaukunst
beschäftigt. Die Verknüpfung dieser Themen ist diesem Büro in idealer Weise gelungen und wurde uns Architekten und Ingenieuren durch Herrn Trojaborg erläutert.

Im Anschluss an den Werkvortrag bot sich den Besuchern und Teilnehmern die Gelegenheit zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch, insbesondere auch in Hinblick auf das Zusammenwirken zwischen Architekten und Ingenieuren.

Brandschutz

Vortrag von Herrn Dipl.Ing.(FH) Ludwig Schwab
Im Rahmen unserer Beiratssitzung am 8.Februar 2010 berichtete Herr Ludwig Schwab aus seiner Tätigkeit als Prüfsachverständiger für Brandschutz.

Dabei erläuterte er wichtige Punkte wie:
– wann ist ein Nachweis für den vorbeugenden Brandschutz zu prüfen.
– wer prüft – die Behörde oder ein Prüfsachverständiger
– wer genehmigt eine Abweichung
– wer stellt die Bescheinigung II aus
und Vieles mehr.

Herr Ludwig Schwab hat die wichtigsten Punkte in einem Vortrags-Manuskript festgehalten. Dieses Manuskript kann zum Nachlesen unter der folgenden Adresse heruntergeladen werden.

Download Vortrag Dipl.Ing. Ludwig Schwab.

Der bab bedankt sich nochmals für die Erläuterungen und Hinweise zum Brandschutz im Rahmen der Bayerischen Bauordnung bei Herrn Schwab.